Smart City = Safe City đź’ˇ

23 Februar 2023

Big Data , Iot , Artificial Intelligence (ai) Technology Every W

Smarte Warnsysteme

Wie smarte Warnsysteme zur Sicherheit der Bevölkerung in einer vernetzten Stadt Anwendung finden.

Eine Smart City zeichnet sich durch die Nutzung von innovativen Technologien und Konzepten aus, welche die Lebensqualität ihrer Einwohnerinnen und Einwohner verbessern und gleichzeitig Ressourcen effizient nutzen. In diesem Konzept spielen auch Sirenen und Warnsysteme eine wichtige Rolle, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. 

 

Krisen nehmen zu, Kriege, terroristische Attentate, Erdbeben, Hochwasser, ErdrutscheKatastrophen und Klimawandel sind momentan allgegenwärtig und führen immer häufiger zu Gefahrensituationen, bei denen die Bevölkerung so früh wie möglich gewarnt werden muss. Veraltete oder fehlende Infrastrukturen können zu einer Tragödie führen, wie es leider im Ahrtal (Deutschland) vorgekommen ist. Die Städte & Gemeinden sind sich bewusst, dass sie die systemrelevanten, kritischen Infrastrukturen für Katastrophenschutz sicherstellen müssen. Wichtig im Ernstfall sind zuverlässige Kommunikationssysteme, damit die Bevölkerung sowie das Einsatzpersonal die entsprechenden Informationen schnell erhalten. Bei einer Katastrophe zählt jede Sekunde.

 

Die gute Nachricht: 99% aller Sirenen in der Schweiz funktionieren einwandfrei, wie der Sirenentest am 1. Februar 2023 bewiesen hat – doch Vor-Ort- Reparaturen sind sehr aufwändig und sollen kein Status Quo bleiben – Genau hier setzen wir an. Die Digitalisierung beziehungsweise die Anbindung ans Internet der Dinge (kurz IoT) ist der nächste logische Schritt. In der Schweiz sind die Sirenen bereits an das nationale Fernwirksystem Polyalert angeschlossen, ferngesteuert und ĂĽberwacht. 

 

Unsere erste IoT- Kommunikations-Lösung wird dieses Jahr auf den Markt gebracht und zielt auf Industrie- und Spezialprojekte sowie Notfalltreffpunkte und Notalarmierungslösungen ab. Dabei wird neben einer manuellen Auslösung oder der Aktivierung über ein Drittsystem eine Redundanz erwünscht. Mit unserer neuen Kommunikations-App können Sirenen überall und jederzeit sicher ausgelöst werden. Mit Push-Notifikationen können in real-time Verhaltensanweisungen und Informationen über die App oder via E-Mail, SMS, Pager oder Voice Message an Einsatz- und Rettungskräfte gesendet werden, um diese schnell und effizient auf den bevorstehenden Einsatz vorzubereiten. 

 

In Zukunft soll das IoT-Projekt ausgebaut werden. Predictive Maintenance (vorausschauende Wartungen), Software-Updates over-the-air sowie Analysen und Auswertungen sollen in naher Zukunft möglich werden. Das könnte auch für die bereits über 3200 Bevölkerungsschutz-Sirenen in der Schweiz von grosser Bedeutung sein. Durch ein Retrofit können diese Anlagen mit der IoT-Technologie nachgerüstet werden. Dank der IoT-Vernetzung werden die physischen Sirenen zu «Digitalen Zwillingen». Die Zustandsdaten können in Echtzeit über ein zentrales Dashboard visualisiert werden (real-time monitoring). Das ermöglicht eine automatische Fehlererkennung und schnelles Reagieren auf Basis bester Datenlage. Zudem lassen sich die Sirenen fernsteuern, überwachen und neue Funktionalitäten über zentrale Software-Upgrades over-the-air via IoT ergänzen. SW-Upgrades ersparen Reisewege, nur der Teile-Austausch erfolgt noch vor Ort.