Schutz und Rettung

Alarmierungs- und Warnsysteme
für die Feuerwehr

Effiziente Alarmierung bei Ernstfalleinsätzen

Bis im Jahr 2004 durfte auf den Bevölkerungsschutzsirenen das Feuerwehrsignal (Cis-Gis) programmiert werden. Bei einem lokalen Grossereignis wie zum Beispiel einem Grossbrand oder einer Trinkwasserverschmutzung konnte über die stationären Sirenenanlagen gezielt alarmiert und gewarnt werden. Ausserdem konnte man die Feuerwehr-Mitglieder für den bevorstehenden Einsatz mobilisieren. Der Zeitabstand zwischen der Alarmierung bis zum Ausrücken der Feuerwehreinheit an den Einsatzort ist hier besonders kritisch und soll so kurz wie möglich gehalten werden.

Aufgrund einer Gesetzesänderung ist es allerdings nicht mehr zulässig, das Feuerwehrsignal auf den Bevölkerungsschutzsirenen zu programmieren.

Mit unseren lokalen pneumatischen oder elektronischen Systemen können Sie im Ereignisfall auch weiterhin mittels Feuerwehrsignal (Cis-Gis) grossflächig alarmieren und Feuerwehr-Mitglieder mobilisieren. Unsere Systeme haben sich in der Praxis seit 1961 bestens bewährt. Sie bieten eine hervorragende unabhängige Redundanz und Ergänzung zu Funk-/oder Mobilfunksystemen (Pagersysteme, SMS-Alarmierung). Darüber hinaus sind diese Systeme komplett netzunabhängig und funktionieren auch bei einem mehrtägigen Stromausfall einwandfrei. Die Feuerwehr-Sirenen werden häufig direkt auf dem jeweiligen Feuerwehrmagazin installiert. Die Auslösung erfolgt auf einfachste Weise mittels manueller Handauslösung (Feuerwehr-Drücker).

Vorteile

Sehr hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit, auch bei mehrtägigem Netz- / Stromausfall

Redundantes und unabhängiges System

Einfache und benutzerfreundliche Alarmauslösung

Kostengünstiger Betrieb und Unterhalt