Blitz- und Überspannungsschutz

05 Mai 2020

Sirene

Blitzschutz = Brandschutz = Sicherheit

Eine wichtige Präventiv-Investition die sich lohnt, um Schäden durch direkte oder indirekte Blitzeinwirkungen zu vermeiden.

Mit dem schönen und warmen Wetter beginnt auch die Gewittersaison. Meistens beginnt diese im Verlaufe der Monate April und Mai. Ein faszinierendes Wetterphänomen das schön, wie auch sehr gefährlich sein kann. 

Ursache dafür ist in erster Linie der Sonnenstand in Kombination mit einer labilen Schichtung der Luft. Gewitter können in Europa grundsätzlich das ganze Jahr vorkommen – Im Spätherbst und im Winter sind diese allerdings eher selten.  Bei Gewittern kommt es häufig zu hohen Blitzaktivitäten – ein wahres Naturspektakel.  Blitze können jedoch eine grosse Gefahr für Mensch, Tier und Sachen (Gebäude, Anlagen, Geräte etc.) darstellen.

Bei Blitzaktivitäten werden grosse thermische, elektrodynamische, elektrochemische und akustische Kräfte freigesetzt, welche wiederum durch die immense Zerstörungskraft, Schäden verursachen können.

Damit keine Schäden durch direkte oder indirekte Blitzeinwirkungen entstehen und Risiken minimiert werden können, bedingt es entsprechende Schutzmassnahmen wie beispielsweise:

  • Fachmännische Projektierung, Errichtung und Kontrolle von äusseren und inneren Blitzschutzsystemen (LPS), sowie den Einsatz entsprechender Blitz- und Überspannungsschutzkomponenten (SPD)
  • Separate Schutzerdungen für gefährdete Objekte oder Anlagen

Äussere Blitzschutzsysteme bestehenden jeweils aus Fang- und Ableitungseinrichtungen und einer Erdungsanlage. Sie sorgen dafür, dass die Blitzströme ordungsgemäss in die Erde abgeleitet werden können.

In Kombination mit dem inneren Blitzschutz inklusive den richtigen Blitz- und Überspannungsschutzkomponenten, sorgt das Blitzschutzsystem dafür, dass keine Potentialdifferenzen entstehen und die Elektroinstallation und die angeschlossenen Geräte keinen Schaden nehmen. 

Insbesondere bei Sicherheitsanlagen und Alarmierungssystemen ist es wichtig, dass die Verfügbarkeit und Funktionssicherheit jederzeit gewährleistet ist und keine Fehlfunktionen durch direkte oder indirekte Blitzeinwirkungen entstehen. 

Fazit: Blitzschutz=Brandschutz=Sicherheit